MAN TGL

MAN TGL

Große Leistung, kleiner Wendekreis

Unternehmer und Fahrer begeistert gleichermaßen die hohe Nutzlast, der niedrige Kraftstoffverbrauch und die einfache Handhabung des MAN TGL. Der Lkw für den Verteilerverkehr überzeugt durch souveräne Fahrdynamik und große Wendigkeit. Ein Highlight des MAN TGL ist der neu gestaltete Innenraum des Fahrerhauses, das sich auf dem Niveau eines Pkw der Oberklasse bewegt. Damit bringt der MAN TGL alles mit, um die täglichen Herausforderungen im Nah- und Verteilerverkehr problemlos zu meistern.

Egal ob als 5-, 6-, 7,5 oder 10-Tonner: Alle Lkw fahren effizient und eignen sich durch ihr niedriges Eigengewicht für eine hohe Nutzlast im Verteilerverkehr. Der MAN TGL lässt sich punktgenau auf sein jeweiliges Einsatzgebiet konfigurieren, zum Beispiel als Kipper, Getränke-Lkw, Kühltransporter, Kommunalfahrzeug oder als Streudienstfahrzeug.

Niedrige Ladekante, hohe Nutzlast, dynamische Fahreigenschaften und herausragende Wendigkeit: Mit diesen Eigenschaften ist der MAN TGL von 7,5 bis 12 Tonnen für alle Aufgaben im Nah- und Verteilerverkehr bestens gerüstet. Variantenreich zeig sich das Multitalent auch bei der Motorisierung. Leistungsstarke Vier und Sechszylindermotoren von 110 kW (150 PS) bis 184 kW (250 PS) laufen in Euro 6 Ausführung praktisch schadstofffrei. Noch mehr Effizienz auf die Straße bringt das optional erhältliche MAN TipMatic® Getriebe mit integrierter Anfahrhilfe EasyStart. Es ist manuell per Tipphebel am Lenkrad oder vollautomatisch bedienbar, entlastet den Fahrer, reduziert den Kraftstoffverbrauch und schont den Antriebsstrang.Und besonders wertvoll: In Deutschland ist der MAN TGL bis 11,99 Tonnen mautfrei unterwegs.

Auch in Euro-6-Ausführung ist der MAN TGL ein extrem aufbaufreundlicher Typ. Die Rahmenkonstruktion ermöglicht kostengünstige Aufbaulösungen bei voller Nutzung der Ladelänge. Der Aufbauraum über der Rahmenoberkante bleibt frei, wodurch sich keine Bauteilkonflikte mit dem Aufbau ergeben und der Aufbauraum bis zur Rahmenoberkante, komplett genutzt werden kann, da keine Komponenten des Fahrgestells über diese hinausragen. Der Rahmenfreiraum kann auch für andere Anbauteile wie beispielsweise Solokompressoren oder Hydrauliktanks genutzt werden.

Für spezielle Anforderungen an den Rahmenfreiraum wie etwa bei Krankippern sind entsprechende Versetzungen der Rahmenanbauteile vorbereitet.

Vom statischen Abbiegelicht über das elektronische Bremssystem (EBS) mit Bremsassistent bis hin zu intelligenten Fahrerassistenzsystemen bietet der MAN TGL eine innovative Sicherheitsausrüstung, um Gefahrensituationen gar nicht erst entstehen zu lassen. Neu in der leichten Baureihe ist das optionale Lane Guard System (LGS), das den Fahrer akustisch warnt, wenn die Fahrbahnmarkierung ohne Betätigung des Blinkers überfahren wird.

Das Innenraumkonzept des MAN TGL präsentiert sich auf einem Niveau, das man sonst nur aus Pkw der Oberklasse kennt. Die Innenverkleidung wurde komplett neu gestaltet: gebürstete Alu-Zierleisten, Oberflächen aus genarbtem Kunststoff und satinverchromte Türzuziehgriffe spiegeln den Premiumanspruch. Die neue Instrumententafel zeigt sich aufgeräumt und schnörkellos. Eine Vielzahl von Ablagefächern bietet reichlich Stauraum.Damit sich der Fahrer bei jedem Wetter wohlfühlt, gibt es auch in der leichten Reihe von MAN eine effiziente Klimaautomatik und den luftgefederten Fahrerkomfortsitz mit Lendenwirbelstütze und Schulteranpassung. Eine Sitzheizung und eine Sitzklimatisierung erzeugen ein angenehmes Sitzklima bei allen Temperaturverhältnissen – dies trägt zur Konzentration und Leistungsfähigkeit bei.

Weitere Informationen, Bilder und Broschüren erhalten Sie auf den Seiten der MAN.

Zurück zur Übersicht