MAN TGS

MAN TGS
MAN TGS

MAN TGS – Effizienz und Wirtschaftlichkeit im Fernverkehr

Der MAN TGS zeichnet sich durch seine Stärken im nationalen und grenznahen Fernverkehr sowie im schweren Nah-, Kommunal- und Bauverkehr aus. Für die nötige Dynamik sorgen die drehmomentstarken Common Rail-Motoren sowie das automatisierte MAN TipMatic®-Schaltsystem. Mit seiner hohen Nutzlast, der einzigartigen Ergonomie und seiner Wirtschaftlichkeit setzt der MAN TGS Standards auf der Langstrecke.

Eine Vielzahl an intelligenten Assistenzsystemen und innovativen Technologien sorgen für mehr Fahrkomfort, höchste Effizienz und ein Plus an Transportsicherheit. Diese entlasten den Fahrer auf langen Strecken und helfen ihm dabei, das Ziel schnell und pünktlich zu erreichen.

Für längere Touren bieten die modernen Fahrerhäuser des MAN TGS einen hochwertigen Wohnraum. Entdecken Sie den neuen MAN TGS.

Zuverlässig

Seit dem Jahr 2002 steht der MAN TGS für Robustheit und Zuverlässigkeit im Fernverkehr. Durch eine Vielzahl innovativer Fahrerassistenzsysteme bringt er seine Ladung sicher und pünktlich ans Ziel. Für die nötige Transportsicherheit sorgen die serienmäßigen Technologien wie das Elektronisches Stabilitätsprogramm (ESP), der abstandsgeregelte Tempomat (ACC) oder das Lane Guard System (LGS), die den Fahrer auf langen Strecken entlasten und im Ernstfall kritische Fahrsituationen entschärfen können.

Der Notbremsassistent Emergency Brake Assist (EBA) warnt den Fahrer vor einer drohenden Kollision mit vorausfahrenden oder stehenden Fahrzeugen und leitet im Notfall selbsttätig eine Bremsung ein. Die aktive Wankstabilisierung CDC (Continuous Damping Control) sorgt für höhere Fahrsicherheit bei Fahrzeugen mit hohem Schwerpunkt wie zum Beispiel Wechselbrücken-Lkw oder Holztransporter.

Hohe Nutzlast

Je leichter ein Fahrzeug ist, desto mehr Nutzlast kann es transportieren, und desto weniger Kraftstoff verbraucht es. Der besonders leichte Rahmen des MAN TGS-TS (Tanksattel) ist aus hochfestem Feinkornstahl gefertigt und dadurch besonders biegefest und robust. Die neue schwere Baureihe überzeugt durch ihren konsequenten Leichtbau, durch den sich auch mit dem umfangreichen Euro 6-Abgasnachbehandlungssystem das Fahrzeugleergewicht nur um knapp 200 kg erhöht.

Aufbaufreundlich

Durch die ebene Oberkante des Rahmens lassen sich Aufbauten jeder Art schnell und wirtschaftlich auf dem MAN TGS montieren. Das vorhandene Lochraster ermöglicht problemlos nachträgliche An­ oder Umbauten. Der Rahmenfreiraum hinter dem Fahrerhaus kann bei Bedarf auch für zusätzliche Anbauteile wie zum Beispiel einen Kranaufbau genutzt werden. Durch die unterschiedlichen Radstände kann der MAN TGS für verschiedene Aufsattelhöhen sowie für Euro- und Volumen-Auflieger konfiguriert werden.

Wirtschaftlich

Im nationalen Fernverkehr und auf der Mittelstrecke liegt der MAN TGS in punkto Wirtschaftlichkeit meilenweit voraus. So verfügt er aufgrund seines geringen Eigengewichts über eine überdurchschnittlich hohe Nutzlast. Die innovative Common Rail-Einspritzung der MAN Motoren sorgt für eine hohe Leistungsdichte sowie für einen niedrigen Kraftstoffverbrauch.

Weitere Informationen, Bilder und Broschüren erhalten Sie auf den Seiten der MAN.

Zurück zur Übersicht